Die Sophienruhe

Wo einst die Einsamkeit gefeiert wurde

Die Sophienruhe

Hier stand zwischen 1812 und 1947 ein kleines Bauwerk, die „Hütte der Einsamkeit“. Im Laufe der Zeit wurde sie, nach Conrad von Andlaus Gemahlin Sophie benannt, zur „Sophienruhe“.

Das Bauwerk trug die Inschrift „Reiche Deinen Freudenbecher holde Einsamkeit jedem deiner Freunde so of er diese Stelle betritt.“ Es wurde bei der Instandstellung des Landschaftsgartens 1812 neu hinzugefügt.