Die Sophienruhe am mittleren Weiher auf einer Fotografie aus den späten 1940er Jahren.

Projekt Sophienruhe

Das aktuelle Projekt

Der Verein Freunde der Ermitage widmet sich in seinem neusten Projekt der Rekonstruktion der "Sophienruhe" beim mittleren Weiher.

Beim Weg hinter dem mittleren Weiher stand zwischen 1812 und 1947 ein kleines Bauwerk, die „Hütte der Einsamkeit“. Im Laufe der Zeit wurde sie, nach Conrad von Andlaus Gemahlin Sophie benannt, zur „Sophienruhe“.

Das Bauwerk trug die Inschrift „Reiche Deinen Freudenbecher holde Einsamkeit jedem deiner Freunde so of er diese Stelle betritt.“ Es wurde bei der Instandstellung des Landschaftsgartens 1812 neu hinzugefügt. Nach 1947 wurde sie entfernt.

Der Verein nimmt sehr gerne Spenden entgegen, um die Hütte wieder am alten Ort erstehen zu lassen. Das Projekt ist bereits gut unterwegs, erste Pläne werden mit der Denkmalpflege diskutiert.